Blitzlichter aus dem Alltag

Beobachtet, erlebt oder ungewollt mitgehört: Kleine Geschichten aus dem Alltag. Der alltägliche Irrsinn.

Kröte

Die Radfahrerin vor mir entscheidet sich gegen das Anhalten vor der soeben Rot gewordenen Fahrradampel und rollt weiter geradeaus über die Kreuzung.

Das rechts abbiegende Fahrschulauto muss also noch ein bisschen warten, um um die Ecke herum zu fahren.
Der Fahrlehrer lehnt sich aus dem Beifahrerfenster und ruft: „Du hast Rot du blöde Kröte!“.
Das Auto fährt weiter.

Gut. Die Frau hat sich definitiv falsch verhalten, aber falls noch mal jemand fragt, woher diese „motorisierte Gewalt“ kommt:
Man erlernt sie in der Fahrschule und das fängt oft schon beim falsch Parken vor der Fahrschule an…

Pizzabote

Es klingelt. Es ist die bestellte Pizza.
Drücke auf den Türöffner und mache die Wohnungstür auf.
Höre, wie der Bote die zufällig im Erdgeschoß aus der Wohnung kommende Nachbarin anspricht, ob die Pizza für sie sei. Sie verneint.

Ein Moment der Unruhe entsteht im Hausflur, dann kommt der Bote die Treppe hoch in den 1. Stock.
Händigt mir den Lieferzettel und die Pizza aus und entschuldigt sich, dass er dachte, die Frau da unten sei der Empfänger.
Auf dem Lieferzettel steht, schon von weitem sichtbar, meine stete Anmerkung zur Bestellung in fetten Buchstaben, da dies hier im Hause nicht eindeutig aus dem Klingelbrett erschlossen werden kann: 1. Etage.

TheFan1968

Datenbank- und Web-Fuzzi, Radfahrer,Sportfan

%d Bloggern gefällt das: