Windows 10 und GoPro: Fehlender Codec für Videos

Da hat man eine neue GoPro und kann sich die Videos nicht ansehen oder bearbeiten?
Wie immer ist das eher ein Windows-Problem und eher kein Problem des Video-Editor-Programms.

MP4, aber nicht für jeden

Da überträgt man die Dateien und macht sich einfach keinen Kopf darüber, weil die ja durchaus die vertraute Endung .mp4 tragen, aber wenn man sie öffnet hört man bestenfalls den Ton, sieht aber nix.

Das Haupt-Problem ist, das Windows 10 ab einem bestimmten Update den HEVC-Video-Codec nicht mehr von sich aus unterstützt.
Das Neben-Problem ist, das manche Editoren, wie etwa ACDSee-Luxea den auch nicht unterstützen, wenn er vorhanden ist.

VegasPro und Wondershare Filmora dagegen haben kein Problem mit dem Codec, im letzteren Fall muss er schlicht auf dem System vorhanden sein.

Man bekommt den Codec für einen sehr schmalen Taler im Microsoft-Store oder als kostenlosen Download z.B. hier.

TheFan1968

Datenbank- und Web-Fuzzi, Radfahrer,Sportfan

%d Bloggern gefällt das: