Kleine Wegfahrsperre

Ein geklautes Rad ist bei einer guten Versicherung zwar kein finanzielles Drama mehr, aber alle kleinen Modifikationen, die man sonst noch vorgenommen hat, wären ja erneut durchzuführen.
Daher ist es immer noch besser, es wird gar nicht erst geklaut.

Ein Bügelschloss ist daher für mich Pflicht, alles andere ist mehr oder weniger Spielzeug. Da der geneigte Dieb dazu tendiert das einfacher zu knackende Ding zu bevorzugen, ist es auch eine gute Methode mehr als ein Schloss zu verwenden.
Zwei Bügelschlösser mit herum zu schleppen wäre mir aber auch zu viel, weshalb ich mir noch ein kleineres, stabiles Schloss mit Alarmfunktion zugelegt habe, welches in der Hauptsache Lärm bei zu viel Bewegung am Rad macht und vor allem als einfach “Wegfahrsperre” dient.

Wegfahrsperre
“Wegfahrsperre” – Das kleine Schloss macht tüchtig Lärm und verhindert einfaches Losfahren

Das kleine Ding ist recht massiv und nicht mal “eben so” aufzuknacken. Die Batterien liegen ebenfalls im Metallgehäuse. Zweimal Mühe schreckt den Dieb vielleicht ab und der Lärm führt hoffentlich dazu, sich dann auch noch im Zentrum der Aufmerksamkeit zu befinden und vom Vorhaben ab zu lassen.

Gefunden habe ich das Schloss, dass meine Nachbarn auch alle längst kennen, bei Wish.com. Das Schloss gibt es aber z.B. auch bei Amazon.
Aktiviert wird das Schloss durch entsprechendes Drehen des Bügels: In einer Richtung eingesetzt ist das Schloss aus, andersherum macht es Alarm.

TheFan1968

Datenbank- und Web-Fuzzi, Radfahrer, Eishockeyfan

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: