Boys Of Summer

Am Sonntag waren wir mal in einem Stadion ohne Eis.
Wir besuchten die Berlin Flamingos, den neuen Bundesligisten im Baseball in ihrem “Flamingo Park”.

Mein persönlich letzter Kontakt zum Baseball ist schon einige Jahre her und so schwirrten mir zunächst wirre Bilder von Männer in rosa Hosen auf einem angepassten Fußballplatz im Kopf herum, weshalb ich vom Baseball-Stadion an der Königshorster Straße im Märkischen Viertel wirklich angenehm überrascht war.

Bei bestem Wetter ist den Flamingos mit zwei Siegen an einem Tag gegen die Bremen Dockers auch ein sehr guter Heim-Auftakt in der ersten Baseball-Bundesliga gelungen.

Den Flamingos ist es gelungen sich die Unterstützung des Bezirks Reinickendorf zu sichern und eine kleine Baseball-Oase zu schaffen, die den Ausflug zum Spiel wirklich lohnt.
Gerade auch als langjähriger, pleitengeplagter Eishockeyfan freut man sich darüber, wenn neues nicht nur entsteht, sondern es ihm, wie bei den Flamingos, auch gelingt zu wachsen und sich im Sportkalender zu etablieren.

Gerade das ist in einer fußballzentrierten Welt sehr schwer und in der Stadt der Erstligisten so gar noch mehr.

Die noch erstaunlichere Geschichte ist aber die des Fotos zu diesem Artikel, denn meine Frau hatte aus Spaß an der Sportfotografie ihre Ausrüstung dabei.
Offenbar herrscht im deutschen Baseball ein deutlicher Mangel an guten Shots, so dass dieses und weitere Bilder rege Verbreitung bis nach Hongkong gefunden haben und man erfreut wäre, wenn sie auch beim nächsten Spiel ihre Künste im Flamingo Park ausübte.

Ich denke, wir werden wohl noch öfter im Märkischen Viertel zu Gast sein…

TheFan1968

Datenbank- und Web-Fuzzi, Radfahrer, Eishockeyfan

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: