Dirk Brockmann: Im Wald vor lauter Bäumen

Ein Tweet von Karl Lauterbach hat mich auf dieses Buch gebracht. Und ich bereue auch nicht es gelesen zu haben, denn es verknüpft durchaus auch aktuell diffuse Wissenslagen zu einem schlüssigen Gesamtbild.

Komplexe Welt

Unsere Welt ist, das merken wir immer wieder, nicht mehr nur mit der Sicht eines einzigen Wissenschaftsgebiets erklärbar.
Irgendwie hängen die Sachen zusammen und tatsächlich lassen sich Erkenntnisse aus ganz anderen Ecken oft auch auf Gebiete übertragen, von denen man nicht denken würde, dass es den Effekt dort auch genau so gibt.

Als an Wissenschaft interessierter Mensch finde ich die interdisziplinären Ansätze heutiger Wissenschaftler schon länger spannend und empfinde es auch nach dem Lesen des Buchs als notwendig, Dinge nicht nur aus einer Sicht zu beleuchten, sondern mal nachzusehen, wo es ähnliche Dinge gibt. die uns Effekte erklären können oder gar Lösungen für Probleme bereithalten.

Der Physiker Dirk Brockmann befasst sich mit Komplexitätsforschung, die – kurz gefasst – versucht komplexe Vorgänge auf das wesentliche Schema zu reduzieren und nach Gemeinsamkeiten mit anderen Effekte sucht.

Das ergibt dann Dinge die sich z.B. schon in den Kapitel-Überschriften wundersam zusammen fügen: „Was ein Sandhaufen mit einer Pandemie zu tun hat“ oder, auch sehr schön, „Was man aus einem Gefängnisaufenthalt über die eigene Darmflora lernt“.

Einfache, aktuelle Beispiele

Brockmann benutzt einfache, einleuchtende Beispiele um dann schließlich damit auch an aktuellen Effekten zu verdeutlichen, wie sich das auf ein anderes Gebiet übertragen lässt und zu welchen Erkenntnissen das führt.

Beispielweise erläutert er die Tatsache, warum eine Gruppe von 5 Menschen deutlich mehr Einfluss auf das Ausbremsen einer Pandemie wie Corona hat, als eine Gruppe von 10 Personen.
Vage war einem das schon irgendwie klar, aber das es so eklatante Unterschiede dabei gibt, hätte ich auch nicht gewusst!

Fazit

Ein gut zu lesendes Buch mit kurzen und knackigen Kapiteln, so dass man leicht eine Pause zum „Sacken lassen“ einlegen kann.
Die anschaulichen Beispiele führten eher dazu, dass ich jeweils mehr gelesen habe, als ich vielleicht vorher wollte, was für ein Sachbuch eindeutig ein Qualitätsmerkmal ist.

ISBN: 978-3-423-28299-4

Buch: Im Wald vor lauter Bäumen

Für keinen der Links erhalte ich in irgendeiner Form eine Vergütung. Sie dienen lediglich dazu, euch weitere Buch-Infos zur Verfügung zu stellen.

TheFan1968

Datenbank- und Web-Fuzzi, Radfahrer,Sportfan

%d Bloggern gefällt das: