Dem Kalk auf der Spur – Museumspark Rüdersdorf

Der Museumspark Rüdersdorf ist in erster Linie ein Industriedenkmal am Rande des aktuellen Abbaus im brandenburgischen Rüdersdorf, welches in (Kalk-)Steinwurfweite vor den Südöstlichen Toren der Stadt Berlin befindet.
Der Besuch hier lohnt sich also vornehmlich für eher technisch oder fotografisch interessierte Menschen, auch wenn man die 17 ha des Parks durchaus aus reinen Erholungsgründen besuchen kann und ihn mit Kanu oder Fahrrad durchqueren kann.

Unser Besuch war eher fotografischer Natur und dafür bieten die alten Kalkbrennöfen verschiedenster Bauweisen eine gute Kulisse.

Eher erschreckend ist dagegen der Blick in den aktuellen Tagebau, der einem einmal mehr am Beispiel Kalk vorführt, welche Wunden der Mensch in den Planeten schlägt.

Natürlich gibt es bedeutend schlimmere und größere Löcher, wie etwa im Braunkohletagebau, doch wird einem hier auch mal in unmittelbarer Umgebung klar, was sonst heutzutage eher globale Dimensionen hat:
Dort wo die Rohstoffe unseres Wohlstands und Lebens abgebaut werden, entstehen oft massive Schäden an der Natur und die Menschen, die noch vor hundert Jahren den Zement für die heute so beliebten Altbauten Berlins herstellten, waren eher arm.

Die alten Ofenanlagen lassen auch heute noch, zumindest bei mir, eine Ahnung aufkommen wie heiß, staubig und schwer es gewesen sein muss, den Kalk zu brennen, trotz der durchaus imposanten verwendeten frühindustriellen Technik.

Wir waren wie immer, natürlich ohne Auto. Diesmal aber auch ohne Fahrrad, denn eine Attraktion der Reise ist ja schon die Nutzung der Tramlinie 88 der Schöneicher und Rüdersdorfer Straßenbahn. Eine Tramlinie im regulären Betrieb, aber mit “museumsreifen” Fahrzeugen. Rüdersdorf liegt im Tarifbereich C.
Mit dem Rad fährt man wohl am besten mit der S-Bahn S3 bis Friedrichshagen und steigt dort auf das Rad für die restlichen rund 10 km mit relativ viel Radwegen, soweit sich das von der Tram aus beurteilen ließ. Denkbar ist auch ein Tourenstart am S-Bahnhof Rahnsdorf.

Museumspark Rüdersdorf

TheFan1968

Datenbank- und Web-Fuzzi, Radfahrer, Eishockeyfan

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: